Menü

Mein Job - dein Stadtwerk
"Wer wir sind und was wir tun" 

Energie und Wasser auf Knopfdruck – dafür arbeiten hinter den Stadtwerke-Kulissen viele Köpfe. 

Wer verbirgt sich hinter diesen Gesichtern und wie halten sie die Stadtwerke am Laufen? In den kommenden Wochen stellen wir euch hier einige „Stadtwerkler“ mit ihrem Arbeitsbereich vor. Ihr werdet sehen: Eine zuverlässige Energieversorgung braucht viele, fleißige Hände! 

WIR sind die Stadtwerke Frankenthal! 

 

Bildquelle: www.rapidmosaik.com 

Torsten Heigl – Personalwesen

seit 27 Jahren „Stadtwerkler“

Torstens Aufgabengebiet:

Torsten ist für alles rund um Personalfragen und -organisation und die Auswahl von *neuen* Stadtwerklern zuständig . Wenn jemand etwas „über uns“ weiß, dann er. Als echtes „Stadtwerke-Gewächs“ ist er eine feste Institution im Bereich Personalwesen. Und das sind inklusive Ausbildung deutlich mehr als zwei Jahrzehnte!

Was verbindet dich mit den Stadtwerken?

„Ich kenne alle Kolleg*innen persönlich – viele von ihnen seit 27 Jahren. Für mich stimmt das Gesamtpaket: Es ist nicht nur ein Job. Es ist ein Miteinander mit Bekannt- und Freundschaften über die lange Zeit in den Stadtwerken. Ein kurzer Anfahrtsweg mit dem Fahrrad bei Wind und Wetter ist nicht nur ein großes Plus für mich, sondern auch für unsere Umwelt

Ganz spontan zu dir: Fußball oder Tennis ?

"Früher galt: Ob Fußball oder Tennis - Hauptsache ein Ball ist dabei. Leider sind die Bälle immer noch genauso schnell wie früher – im Gegensatz zu mir. Deshalb ist heute eher das Fitnessstudio oder Laufen im Freien angesagt. Dabei kann ich so richtig abschalten. Auf meinen Stammplatz im Stadtwerke-Lauf-Team beim Strohhutfest- oder Benefizlauf bin ich stolz!“

Timo Bolz - Monteur Elektronetze Niederspannung

seit 25 Jahren „Stadtwerkler“

Timos Aufgabengebiet:
Timo sorgt dafür, dass der Strom bei euch „auf Knopfdruck“ fließt. Sein Aufgabengebiet umfasst den Neu- und Umbau von Hausanschlüssen und Kabelverteilerschränken, wie auch die zugehörige Instandhaltung und Kabelverlegung. Seit 5 Jahren ist er außerdem wertvolles Mitglied in unserem Arbeitssicherheitsausschuss.

Was verbindet dich mit den Stadtwerken?
"Mir gefällt mein Job: Die Zusammenarbeit in meinem Team und die Arbeit unter freiem Himmel machen mir Spaß. Eigenständiges Arbeiten und der Umgang mit Kunden sind das "i-Tüpfelchen" – jeder Tag bringt neue Herausforderungen."

Ganz spontan zu dir: Eule oder Löwe?
"Ganz klar: Als gebürtiger Friesenheimer schlägt mein Handball-Herz für die Pfälzer Eulen. Mit meiner Dauerkarte verpasse ich kein Heimspiel."

Stefan Beck – Vorsitzender unseres Betriebsrats

Seit unglaublichen 43 Jahren „Stadtwerkler“

Stefans Aufgabengebiet:

Stefan ist seit 10 Jahren Vorsitzender unseres Betriebsrats. Er vertritt die Interessen der Kolleg*innen gegenüber der Geschäftsführung. Fast immer ist das aber kein „Gegeneinander“, sondern eine vertrauensvolle Zusammenarbeit – zum Wohle der Belegschaft. Und das ist nicht nur in der aktuellen Corona-Krise wichtig.

Was verbindet dich mit den Stadtwerken?

„Mich verbindet mit den Stadtwerken alleine schon die wirklich lange Betriebszugehörigkeit. Ich habe quasi ein Viertel der Unternehmensgeschichte miterlebt. Was mir besonders gefällt? Die überschaubare Größe der Stadtwerke. Man kennt sich und zieht meistens auch „an einem Strang“.“

Ganz spontan zu dir: Oldtimer oder Elektroflitzer?

"Mein Herz schlägt eindeutig für die Klassiker. Nichts toppt eine Tour mit meinem alten Käfer Cabrio."

Emanuel Geraci – Rohrnetze/Wasserwerke

seit 32 Jahren „Stadtwerkler“

Emanuels Aufgabengebiet:
Emanuel arbeitet in einer unserer Außenstellen, dem Frankenthaler Wasserwerk. Er und seine Kollegen stellen sicher, dass unser Wasser bei euch jederzeit und quasi „auf Knopfdruck“ in bester Qualität aus dem Hahn kommt. Und das natürlich auch in Zeiten der Corona-Krise. Eine Übertragung des Virus über das Trinkwasser können wir nahezu ausschließen.

Was verbindet dich mit den Stadtwerken?
„Ich schätze den tollen Zusammenhalt unter den Arbeitskollegen. Und dass ich bei den Stadtwerken einen sicheren Job habe. Auch das ist ja keine Selbstverständlichkeit.“

Ganz spontan zu dir: Italienischer Rotwein oder Riesling-Schorle?
„Ach, da bin ich ganz flexibel: Schorle beim Grillen, Rotwein zu Pizza und Pasta.“
 

Sandra Habel - Kommunikation & Marketing

seit 2️4 Jahren „Stadtwerklerin“

Sandras Aufgabengebiet:
Sandra ist für alles rund um Werbung und Sponsoring zuständig. Seit über zwei Jahrzehnten(!) ist sie feste Ansprechpartnerin rund um das Vereinssponsoring. Aber auch unser Facebook Kanal -vom Text bis zum Foto- wird von ihr mit Leben gefüllt.

Was verbindet dich mit den Stadtwerken?
„Ich kenne (fast) alle Kolleg*innen mit Namen – mein Arbeitstag beginnt mit einem Lächeln, wenn ich zu meinem Büro laufe. Kein Tag ist wie der andere – aber: Wir Marketing-Mädels sind Musketiere! Einer für alle und alle für einen. Das verbindet.“

Ganz spontan zu dir: Hund oder Katz? 
"Mein Lebensmotto ist „Alles für die Katz“. Meine beiden Tiger sorgen – neben meiner Familie – für die richtige Work-Life-Balance." 

Seite drucken

Um fortzufahren, benötigen wir Ihre Zustimmung. Unsere Website verwendet Cookies und andere Technologien, einschließlich Technologien von Partnern, um Ihren Besuch auf unserer Website zu verbessern und Ihnen Inhalte zur Verfügung zu stellen, die Sie interessieren könnten.

In unserer Datenschutzerklärung können Sie jederzeit mehr Informationen erhalten. Dort wird Ihnen auch erklärt, wie Sie Ihre Benutzereinstellungen anpassen können. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern und darauf zugreifen können.