Auch ihr Haus braucht einen Ausweis

 

Energieausweis für Gebäude

 

 Wer sich eine neue Waschmaschine anschafft, sieht auf den ersten Blick, ob es sich um ein sparsames Gerät oder einen Energiefresser handelt. So soll es auf Wunsch des Gesetzgebers zukünftig auch bei Wohnungen und Häusern sein: Potentielle Mieter oder Käufer eines Objekts sollen sich auf Grundlage des Energieausweises schnell eine Vorstellung über den Energieverbrauch der Immobilie machen können.

 

 

Energieausweise können auf zwei Arten ausgestellt werden: verbrauchs- oder bedarfsorientiert:

 

Grundlage der verbrauchsorientierten Variante ist der Energieverbrauch, den die Bewohner der Immobilie in den letzten Jahren hatten. Eine objektive Auswertung ist damit nicht gegeben – das individuelle Verbrauchsverhalten der Bewohner hat deutlichen Einfluss auf die Einstufung des Gebäudes.

 

Der bedarfsorientierte Ausweis dagegen beruht auf einer detaillierten technischen Gebäudeanalyse: Auf Grundlage der eingesetzten Heiztechnik und des vorliegenden Wärmeschutzes wird der Heizbedarf des Gebäudes für ein durchschnittliches Nutzverhalten und Klima ermittelt – unabhängig vom Verbrauchsverhalten der Bewohner. Diese Variante ist folglich mit mehr Aufwand verbunden, da ein kurzer Blick auf die bisherige Heizkosten-Abrechnung nicht genügt.Vorgeschrieben ist der aufwändigere und damit auch teurere bedarfsorientierte Energieausweis nur bei Gebäuden mit weniger als 5 Wohneinheiten, die vor 1978 gebaut und seither nicht energetisch saniert wurden.

 

Bei größeren, jüngeren sowie energetisch sanierten Gebäuden besteht eine Wahlfreiheit zwischen beiden Ausweisen. Auch alle Hausbesitzer, die schon vor dem 01. Januar 2008 einen Energieausweis ausstellen lassen, können sich ohne Probleme für den einfacheren und damit günstigeren Ausweis entscheiden.

Allgemeines zum Energieausweis:

  • Die Stadtwerke Frankenthal stellen Energieausweise ab einem Preis von 150 Euro aus.
  • Wer als Immobilienbesitzer die geltenden Fristen nicht einhält, muss mit einem Bußgeld rechnen.
  • Energieausweise sind 10 Jahre gültig.
  • Immobilienbesitzer sollten darauf achten, dass der ausstellende Fachhandwerker oder Ingenieur entsprechende Berechtigungsnachweise vorlegen kann.
  • Beide Ausweis-Varianten enthalten Hinweise auf Modernisierungsmaßnahmen, mit denen der energetische Zustand der Immobilie verbessert werden kann. Experten erwarten daher, dass die Einführung der Energieausweise auch Impulse zur energetischen Sanierung von Wohngebäuden setzen wird.

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Energieausweis oder rund um das Thema Heiztechnik haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit unseren Energieberatern auf:
Tel.: (06233) 602-300 oder per Mail an: energieberatung(at)stw-frankenthal.de


Antrag Gebäude-Energieausweis (Bedarfs/Verbrauchsausweis) als PDF

Antrag Gebäude-Energieausweis (Bedarfs/Verbrauchsausweis) als MS Word 2003-Doc

Antrag Nichtwohngebäude-Energieausweis (Bedarfs/Verbrauchsausweis) als PDF


Antrag Nichtwohngebäude-Energieausweis (Bedarfs/Verbrauchsausweis) als MS Word 2003-Doc

  • Schriftgröße:
  • A
  • A
  • A
Suche   Suchen

Kundenservice


Kundenzentrum
Wormser Straße 111
67227 Frankenthal (Pfalz)

Geschäftszeiten

Montag bis Donnerstag: 8:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr

Unser Service-Kontakt

Tel. (06233) 602-0
Fax. (06233) 602-115
info(at)stw-frankenthal.de 

Technischer Notdienst


Allgemeine Störungen

(06233) 602-444

Gasnotruf

(06233) 602-222